Lippe

Berufsfeuerwehr-Tag Jugendfeuerwehr Lage Hagen und Kachtenhausen

Wie bereits öfters an diesem Samstag, ertönten um kurz vor 19:00 Uhr die Funkmelde-EmpfĂ€nger im GerĂ€tehaus der Einheit Lage-Kachtenhausen, gemeldet war ein Feuer, mit Menschen in Gefahr und zwei vermisste Personen, in der Ehlenbrucher Straße.

Innerhalb von wenigen Minuten waren vier Einsatzfahrzeuge vollbesetzt und auf Weg zur Einsatzstelle.
An der Einsatzstelle angekommen, wurde umgehend mit einer umfangreichen Erkundung begonnen und die EinsatzkrÀfte entsprechend eingeteilt.
Ein Angriffstrupp ging direkt mit dem ersten C-Rohr und Atemschutz zur Menschenrettung in den verrauchten Bereich vor, dort fand und rettete dieser zwei Personen.
Weitere EinsatzkrĂ€fte stellten mit zwei C-Rohren eine sogenannte Riegelstellung zwischen den beiden GebĂ€uden sicher, sodass ein Übergreifen auf benachbarte Bereiche verhindert werden konnte.
Nach gut 30 Minuten konnte Feuer aus gemeldet werden und der RĂŒckbau der Einsatzstelle begann.

Alles lief nach Plan – nur eins war anderes, die EinsatzkrĂ€fte waren zwischen 10 und 18 Jahre alt und auf den RĂŒckenschildern stand „Jugendfeuerwehr“.
Bei diesem Einsatz handelte es sich nĂ€mlich um eine Übung der Jugendfeuerwehr im Zuge eine 24 Stunden Dienstes.
„Diese Übung hat sehr gut funktioniert, man merkt wie Ihr von Einsatz zu Einsatz immer besser werden“, lobte der Kachtenhauser Jugendwart, Florian Strate, die Kinder und Jugendlichen in der Nachbesprechung.

Am Samstagmorgen um 9:00Uhr begann der Dienst fĂŒr 23 Kinder und Jugendliche, darunter 7 MĂ€dchen, der Jugendfeuerwehren Lage-Kachtenhausen und Hagen im Feuerwehr GerĂ€tehaus in Kachtenhausen. Wochenlang haben die Jugendwarte und Betreuer diesen Dienst ausgearbeitet und geplant.

Sie schlĂŒpfen 24 Stunden in die Rolle von Berufsfeuerwehrleuten, erleben den Wachalltag, Fahrzeugpflege, Unterrichte, gemeinsam Essen, Dienstsport und absolvieren eine Vielzahl von Übungen und Simulationen.
Eine der aufregendsten AktivitĂ€ten ist die Teilnahme an den simulierten Einsatzszenarien. Die Teilnehmer schlĂŒpfen in ihre Feuerwehruniform und rĂŒcken mit Feuerwehrfahrzeugen aus, um eine fiktive Brand- oder Rettungssituation zu bewĂ€ltigen. Dies ist eine großartige Gelegenheit fĂŒr die Jugendlichen, ihre TeamfĂ€higkeiten und ihr Wissen ĂŒber die FeuerwehrausrĂŒstung und -verfahren zu verbessern.

Als gegen kurz vor 19:00Uhr die FunkmeldeempfĂ€nger ertönten, haben die Kinder und Jugendlichen schon eine Vielzahl an EinsĂ€tzen abgearbeitet, von einer eingeklemmten Person unter einer landwirtschaftlichen Maschine oder Baum auf Straße bis hin zu Koala auf Baum und FlĂ€chenbrand war alles dabei.
Es wurde gerade gemeinsam das Abendessen vorbereitet, als die FunkmeldeempfĂ€nger die Planung ĂŒber den Haufen geworfen haben.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Einsatzes gab es im GerĂ€tehaus das heiß ersehnte Abendessen und anschließend eine Hockeypartie. Die Nacht ĂŒber blieben die es ruhig, bis Sie in den frĂŒhen Morgenstunden zu einer Personensuche alarmiert worden sind.

Die Jugendfeuerwehr Lage zÀhlt (Stand 2022) 79 Kinder und Jugendliche in 6 Einheiten. Hast auch Du Lust, bei der Jugendfeuerwehr mal vorbeizuschauen?
Die Einheiten Kernstadt, Heiden, Kachtenhausen, Pottenhausen und Hagen treffen sich alle 14. Tage montags und die Einheit Hörste alle 14. Tage dienstags. DienstplĂ€ne mit Startzeiten und Themen findet man auf der Webseite der Feuerwehr Lage unter der Rubrik „Jugendfeuerwehr“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert