Lippe

Bankcontainer der Volksbank droht in Baugrube zu rutschen

Leopoldshöhe. Die starken NiederschlĂ€ge der letzten Tage hatten an der Heeper Straße einen grĂ¶ĂŸeren Einsatz des THW zur Folge. Eine Baugrube auf dem GelĂ€nde der ehemaligen Volksbank fĂŒllte sich zusehens mit Regenwasser und drohte instabil zu werden.

Gegen 13.52 Uhr wurde die Feuerwehr Leopoldshöhe zu einer Erkundung hinzugerufen. „Gute 60 Zentimeter misst der Wasserspiegel aktuell“, erklĂ€rte Christoph Kessler, Pressesprecher der Feuerwehr Leopoldshöhe, am Samstagnachmittag. Der hohe Wasserspiegel hatte immense Folgen: Die Erde an den WĂ€nden der Baugrube rutschte ab. Ein Bankcontainer der Volksbank, in dem wĂ€hrend der Baumaßnahmen der Geldautomat untergebracht ist, drohte wegzusacken und in die mehrere Meter tiefe Grube zu stĂŒrzen.

THW wird hinzugezogen

Nach einer ersten ÜberprĂŒfung rief die Feuerwehr umgehend weitere Fachleute hinzu und alarmierte den Bauchfachberater des technischen Hilfswerkes aus Herford zur Einsatzstelle. Innerhalb kĂŒrzester Zeit rĂŒckten THW-EinsatzkrĂ€fte aus Bielefeld, Detmold und Lemgo an und machten sich gemeinsam an die Bergung des Containers.

Nachdem der Container erfolgreich gesichert werden konnte, wurden Betretungsverbote fĂŒr Bereiche des Gehsteiges und fĂŒr Teile der angrenzenden Tiefgarage ausgesprochen. Das Ordnungsamt war ebenfalls vor Ort und machte sich ein Bild von der Lage. Wie genau es jetzt weiter geht, konnte man am Abend noch nicht abschließend sagen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert