Lippe

Feuer im Klinikum Lippe in Lemgo

Pressemitteilung Polizei Lippe (16.01.2023)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Kreispolizeibehörde Lippe. Brand im Klinikum.

Am Sonntagvormittag (15.01.2023) informierte die Leitstelle der Feuerwehr die Polizei ĂŒber einen Brand im Klinikum in Lemgo. In einem Patientenzimmer auf der Pneumologie-Station war gegen 10:20 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei unterstĂŒtzte die Feuerwehr bei den Evakuierungsmaßnahmen der 23 Menschen in dem GebĂ€udeteil. Eine 91-jĂ€hrige Frau konnte nur noch tot aufgefunden werden. Sie starb vermutlich in Folge des Brandes, eine Obduktion ist fĂŒr den morgigen Tag anberaumt. Weitere Patientinnen und Patienten wurden durch den Brand verletzt. Zwei Personen wurden schwer, 20 leicht verletzt. 20 Personen wurden mit Patiententransporten in KrankenhĂ€user in Detmold und Schaumburg gebracht.

Das GebĂ€ude mit der Pneumologie-Station hat erheblichen Schaden genommen, die Feuerwehr konnte jedoch ein Übergreifen des Brandes auf das HauptgebĂ€ude verhindern.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts fahrlĂ€ssiger Tötung und fahrlĂ€ssiger Brandstiftung. Nach jetzigen Ermittlungsstand hat der unsachgemĂ€ĂŸe Umgang einer Patientin mit offenem Feuer bei gleichzeitiger Nutzung eines SauerstoffgerĂ€ts im Patientenzimmer zum Brand gefĂŒhrt. Die Frau wurde beim Brand ebenfalls verletzt. Die Ermittlungen dauern an.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert