Lippe

Unfallflucht – Rollerfahrerin schwerverletzt

Update: 25.01.2024 – 11:00Uhr
POL-BI: Zweite gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu einem schweren Verkehrsunfall mit Unfallflucht in Bad Salzuflen

Bielefeld (ots)
FR / Bielefeld / Lippe / Bad Salzuflen – Nachdem eine 17-j√§hrige Rollerfahrerin in der Nacht auf Dienstag, 23.01.2024, nach einem Unfall schwer verletzt am Unfallort zur√ľckgelassen wurde, befindet sich der Unfallverursacher in U-Haft.

Nach dem aktuellen Kenntnisstand f√ľhrte die Unachtsamkeit eines 44-j√§hrigen Sprinterfahrers aus Bad Salzuflen zur Kollision mit der Piaggio-Fahrerin.

Der 44-J√§hrige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Detmold am Mittwoch, den 24.01.2023, dem Amtsgericht Detmold vorgef√ľhrt. Der zust√§ndige Haftrichter erlie√ü einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes durch Unterlassen.


Update: 24.01.2024 – 12:35Uhr
POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu einem schweren Verkehrsunfall mit Unfallflucht in Bad Salzuflen

Bielefeld (ots)

FR / Bielefeld / Lippe / Bad Salzuflen – Wie berichtet, wurde eine 17-j√§hrige Rollerfahrerin aus Bad Salzuflen in der Nacht auf Dienstag, 23.01.2024, von einem zun√§chst unbekannten Fahrzeug angefahren. Die schwer verletzte Frau wurde bewusstlos zur√ľckgelassen, der Unfallfahrer fl√ľchtete. Eine Bielefelder Mordkommission, bestehend aus Bielefelder und Lipper Beamten, √ľbernahm die Ermittlungen. Ein tatverd√§chtiger Mann wurde in der Nacht vorl√§ufig festgenommen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen hatte die 17-Jährige die Hauptstraße (B239) in Richtung Ostwestfalenstraße zwischen 23:00 Uhr und Mitternacht befahren. Im Kreuzungsbereich zur Heerserheider Straße fuhr dann ein zunächst unbekannter Unfallverursacher auf den Roller auf, wodurch die Fahrerin schwere Verletzungen erlitt und bewusstlos am Boden liegen blieb. Der beschädigte Roller befand sich nicht mehr an der Unfallstelle. Er könnte vom Unfallverursacher entfernt worden sein.

Noch in der Nacht wurden die weiteren Ermittlungen im Rahmen der Mordkommission „Piaggio“ des Polizeipr√§sidiums Bielefeld gef√ľhrt. Unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Alexander Scholz und unter Beteiligung von Lipper und Bielefelder Ermittlern, konnte ein tatverd√§chtiger 44-j√§hriger Mann aus Bad Salzuflen ermittelt und gegen 01:00 Uhr an seiner Wohnanschrift vorl√§ufig festgenommen werden. Das Unfallfahrzeug, ein Mercedes Sprinter, und der Piaggio-Roller wurden sichergestellt.

Die Ermittlungen der Mordkommission „Piaggio“ und der Staatsanwaltschaft Detmold werden derzeit wegen des Verdachts des versuchten Mordes durch Unterlassen gegen den 44-j√§hrigen Unfallverursacher gef√ľhrt.

Die 17-jährige Rollerfahrerin gilt weiterhin als schwer verletzt und wird stationär behandelt.


Erstmeldung: 23.01.2024 – 14:36Uhr
POL-LIP: Bad Salzuflen. Unfallflucht – Rollerfahrerin schwerverletzt.

Lippe (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag (22./23.01.2024 zwischen 23 und 0 Uhr) wurde eine 17-j√§hrige Rollerfahrerin von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren und anschlie√üend bewusstlos zur√ľckgelassen. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der Hauptstra√üe (B239) etwa 100 Meter vor der Kreuzung zur Heerserheider Stra√üe in Richtung Ostwestfalenstra√üe. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Unfallverursacher der Rollerfahrerin aufgefahren ist. Die Jugendliche aus Bad Salzuflen wurde nach dem Zusammensto√ü bei regnerischem Wetter und einer Temperatur von 5 Grad bewusstlos durch Ersthelfer gefunden. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der Piaggio-Roller wurde nach dem Unfall auf unbekannte Weise von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet um Hinweise zum unbekannten Fahrzeugf√ľhrer und zum fl√ľchtigen Fahrzeug. Sowohl das fl√ľchtige Fahrzeug als auch der gestohlene Roller d√ľrften Unfallsch√§den aufweisen. Zeugen werden gebeten, sich mit allen Hinweisen an das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 zu wenden.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert